"Schröder, Jakob und Kleiner präsentierten

sich nicht nur als ausgezeichnete

Instrumentalisten und Komponisten,

sondern auch als Interpreten des

reinen Moments."

(NOZ, Lokalteil, September 2015)

 

 

 

"Ihr Spiel präsentiert sich  unaufdringlich, einfühlsam, ohne den Willen zur bloßenVirtuosität und erreicht immer wieder eine gesangliche Klangentfaltung!"

(Bramscher Nachrichten, Dez.2014)